rb079 – Attention, Attention, we need youre help. This is the Coast Guard – 2019-07-17

Wenn der Tag schon so beginnt, kann es eigentlich nur besser werden….. Natürlich erzähle ich das ausführlich in dieser Podcast Folge. Jedenfalls gab es gegen 0 Uhr ein Zwischen Wach, wo ich hoffe, das es da ein glückliches Ende genommen hat. Jedenfalls habe ich nichts dazu in Zeitungen lesen müssen.

An diesem Tag war ja Zeltplatzwechsel angesagt und laut Wetterbericht, sollte eine Schlechtwetterfront kommen und sich hier fest setzen. Der Wetterbericht hatte ja so recht… Wir haben uns zwar recht zeitig (an der Stelle muss ich doch lachen, ihr kennt meine Frau nicht) aus den Schlafsäcken begeben, Frühstück, Morgentoilette und dann alles packen. Erschwerend kam hinzu, dass es regnete und ich alles ein wenig anders als sonst machen musste.

Es ging, auch wenn nicht so wie gewollt. Alles im Auto, Zelt nass und Frau und ich auch. Dann hieß es ab nach Craignure, denn wir wollten den Platz, den Ort und die Insel wechseln. Unser Ziel ist Ullapool, weil es dort laut Wetterbericht die nächsten Tage nicht regnen sollte. Im Rest von Schottland schon, aber da heißt auch, dass wir einmal von der Westküste bis zur Ostküste und dann wieder bis zur Westküste fahren müssen…

In Craignure haben wir uns dann am Fähranlieger in die Warteschlange einreihen wollen und ein nettes Gespräch mit dem Einweiser gehabt. Der machte uns wenig Hoffnung, diese und auch die nächste ohne Reservierung nutzen zu können. Sehr viele Urlauber wollten anscheinend wegen dem schlechten Wetter woanders hin, wir ja auch. Er meinte, wir sollen nach Fishnish – https://www.openstreetmap.org/?mlat=56.5152&mlon=-5.8094#map=13/56.5151/-5.8094 weiter fahren und die Fähre nehmen. Die fährt zum einen öfter und da wäre immer Platz.

Fähranlieger Fishnish auf der Isle of Mull
Fähranlieger Fishnish auf der Isle of Mull

Die Strecke sind wir schon mal gefahren und die bringt uns auch in die Richtung, die wir wollen, also sind wir die paar Meilen weiter und haben uns da angestellt. Wie ihr am Bild seht, gab es auch ab und zu mal Regenpausen, wenn auch nicht lange.

Wolken über der Straße
Wolken über der Straße

Neben den langen Strecken Single Track Road, gab es dann auch ein paar normale Straßen. Gern hätte ich mich wegen der Kontraste mit Regen, Wolken, Himmel und nicht sichtbare Berge mal an den Straßenrand gesetzt aber das war ja heute nicht das Ziel. Gerade auch die Strecke der A 861 runter Richtung Loch Linnhe war so eine Gegend. Aber leider gab es da keine Parklücke wo ich mal kurz halten konnte und dann war ich auch in einer Kolonne die uns vorwärts getrieben hat. Ich muss also noch mal her und “schlechtes” Wetter nutzen.

Mit der Corran Fähre ging es dann ans andere Ufer des Loch Linnhe und von da aus in einer schier unendlichen Autokolonne gen Osten in Richtung Inverness. In Drumnadrochit sind wir dann bei recht guten Wetter von der A 82 runter und Richtung Beauly gefahren und von da dann Richtung Ullapool.

Regenbogen über Loch Broom bei Ullapool
Regenbogen über Loch Broom bei Ullapool

Es ist für uns immer wieder, wie nach Hause kommen, wenn wir Ullapool erreichen. Das uns dann an unserem Stellplatz dem Broomfield Holiday Park ein Regenbogen begrüßt, kann man nur als gutes Zeichen werten.

Hier sind auch das erste Mal die zusätzliche Ausrüstung zum Einsatz gekommen. Zu verdanken habe ich das dem Camping und Caravan Podcast (link am Ende des Beitrages). Auch wenn es zum Zeltaufbau komisch aussehen mag, jemand mit einem Akkuschrauber und langen Tellerkopfschrauben um dieses rumrennen zu sehen, so macht das an verschiedenen Stellen durchaus Sinn. Eine davon ist der Broomfield Holiday Park. Der Untergrund hier ist nur Schotter und die obersten 5 cm sind Mutterboden. Wer schon mal einen Hering in so einen Boden bringen wollte, weiß wie die danach aussehen. Wenn sie denn überhaupt in den Boden gehen. Und gerade hier direkt am Meer kann es durchaus schon mal ordentlich ziehen, so das eine ordentliche Verspannung des Zeltes durchaus Sinnvoll ist.

Hafenpromenade Ullapool
Hafenpromenade Ullapool

Natürlich sind wir noch mal los und ein wenig in den Ort um die Beine zu bewegen, heute haben wir lange genug gesessen. Am Abend haben wir dazu auch noch tolle Stimmungsbilder machen können und die Gegend hier ist ja so wie so ein Traum.

Wolken über den Highlands
Wolken über den Highlands
Dieser Beitrag wurde unter abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.