rb054 – D – 14. Oktober 2017 – Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei…

Alles hat ein Ende, so auch ein schöner Urlaub.

Ein kleines Fazit nach der Reise möchte ich dann schon ziehen.

  • Hier ist es schön (habe ich ja nicht zum ersten mal bemerkt)
  • hier gibt es jede Menge Touristen
    • aber auch jede Menge Rassisten
  • wir sind auch nur Touristen
  • wir kommen wieder…
  • ich muss mein Liederbuch mitnehmen, meine Frau wird mich dafür hassen aber die Kinder und ich lieben es

Den Rest könnt ihr im Podcast anhören und mit einem schönen Bild möchte ich die Reise beschließen

Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

rb053 – D – 13. Oktober 2017 – Wandern mit der Dampfschifffahrtsgesellschaftskapitänswitwe

Eine Dampfschifffahrtsgesellschaftskapitänswitwe haben wir nicht gesehen aber ein Dampfschifffahrtsgesellschaftsschiff mit dem wir sogar gefahren sind.

Bevor aber geschippert wird, muss erst einmal gelaufen werden…

Die Rückreise haben wir dann mit einem Schaufelraddampfer gemacht, wir waren eben zur richtigen Zeit am richtigen Ort.

Hotel Ettrich in Rathen, welches ich wegen der guten Gastro und dem super netten Personal erwähnt hatte.

Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

rb052b – D – 12. Oktober 2017 – Labyrinth mit Hilfsnavi

Ich bitte vielmals um Entschuldigung, es gab in der letzten Folge einen Fehler beim Abspeichern und damit auch bei der Folge. Das hatte zur Folge, das am Ende nur etwas über 2 Minuten raus gekommen sind. Deswegen habe ich die Folge noch mal neu geschnitten und ihr bekommt sie als b Folge auf die Ohren.

Ich habe lange nicht weiter gemacht aber das lag nicht an fehlenden Audiofiles sondern am Stress zu Hause. Jeder mit Kinder kennt das sicher, es gibt Zeiten da geht abends nichts mehr.

Jetzt aber weiter mit dem 12. Oktober, für diesen Tag hatten wir den Besuch eines Fels Labyrinth ausgesucht. Das ich dann noch Hilfe von zwei Hilfsnavis bekomme, war so nicht geplant. Die Stimmen hört ihr am Ende des Reisetagebuch.

Ich kann euch sagen, das Labyrith lohnt sich.

Es ging mitunter recht Eng zu und man sollte auch den Zahlen aufsteigend folgen um das Labyrith zu erkunden.

Der Abend wurde dann noch mit einem schönen Sonnenuntergang belohnt….

Hier die Karte in groß für die, die da auch mal hin wollen. In der rechten oberen Ecke liegt Königstein

Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

rb052 – D – 12. Oktober 2017 – Labyrinth mit Hilfsnavi

Ich habe lange nicht weiter gemacht aber das lag nicht an fehlenden Audiofiles sondern am Stress zu Hause. Jeder mit Kinder kennt das sicher, es gibt Zeiten da geht abends nichts mehr.

Jetzt aber weiter mit dem 12. Oktober, für diesen Tag hatten wir den Besuch eines Fels Labyrinth ausgesucht. Das ich dann noch Hilfe von zwei Hilfsnavis bekomme, war so nicht geplant. Die Stimmen hört ihr am Ende des Reisetagebuch.

Ich kann euch sagen, das Labyrith lohnt sich.

Es ging mitunter recht Eng zu und man sollte auch den Zahlen aufsteigend folgen um das Labyrith zu erkunden.

Der Abend wurde dann noch mit einem schönen Sonnenuntergang belohnt….

Hier die Karte in groß für die, die da auch mal hin wollen. In der rechten oberen Ecke liegt Königstein

Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

rb051 – D – 11. Oktober 2017 – Wandern auf der Himmelsleiter

Schon wieder wandern?

Aber klar doch, dieses mal wieder mit Ziel und vor allem wollen wir die Himmelsleiter erklimmen. Mal sehen ob wir es bis ganz hoch schaffen werden bzw. die Kinder es sich zutrauen.

Dann gab es da noch eine lange Straßenbahnfahrt, Wasser, Bergbesteigung, Wasserfall und lecker Essen am Abend für fleißige Wanderer

Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

rb050 – D – 10. Oktober 2017 – Wandern ohne Wandern

Ausruhtag mit Wandern,

wenn man sich schon mal ausruhen möchte und die Frau die Idee hat noch 3-4 Schritte zu laufen. Dann kann es auch passieren, das es 10 km werden oder noch mehr. Dann muss man auch mal ab und zu auf die Bremse treten oder es zumindest probieren.

Wobei, so richtig dagegen hatte ich ja dann doch nichts…

Na ja, was soll man übers Wetter sagen außer das wir welches hatten?

Viel gibt es ja nicht zu erzählen aber wir kennen uns so langsam aus was Feuchtigkeit angeht, muss wohl ein Schottlandtypisches Angebot sein…

Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

rb049 – D – 09. Oktober 2017 – 1000 Stufen

1000 Stufen, welch frohlockender Klang in unseren Ohren.

Heute soll es nach Rathen gehen und von dort in die Felsen. Felsen haben die hier ja viele, also werden denen auch lustige Namen vergeben.

Ok, so schwer war das dann doch nicht und wir konnten alles auf dem Bild bezeichneten Felsen auch erkennen.

Was hier aber Menschenmassen mäßig los ist, kann man sich schwer vorstellen. Mir waren das dann doch ein paar tausend zu viel…

Dann wird hier aber auch mit alles ein Geschäft gemacht, sogar Teilzeit Wasserfälle kann man hier kaufen…

Die 30 Ct sind ja noch relativ günstig aber 4,10 Euro für einen Pott Kaffee am Imbiss halte ich dann doch für Wegelagerei. So passiert an der Basteiaussicht.

Die 1000 Stufen gingen dann aber doch super von den Füßen und auch die Kinder hatten keine Probleme, solche Wege sind ja auch Abenteuer für die.

Zurück ging es dann auch noch mal zu Fuß, wenn wir denn schon mal Unterwegs sind…

Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

rb048 – D – 08. Oktober 2017 – wandern im Regen

Wandern, weil wir es können und wollen.

Auch wenn das Wetter doch etwas anderes vor hatte, so ließen wir uns nicht abbringen und die beste Ehefrau von allen (Spruch habe ich bei E. Kishon geklaut geborgt) hatte den Weg bzw die Richtung im Kopf.

Wo genau wir waren, könnt ihr ja in den Audio Dateien nachhören, nur so viel, wir waren nass und Glücklich. Zu Essen gab es natürlich auch noch was leckeres, bei einer Gaststätte mitten im Wald.

Wir waren in der Teufelskammer und auch in der Heringskammer, wo es aber gar keine Fische drinnen gibt…

Die Kinder haben wieder super durchgehalten, auch trotz des bescheidenen Wetters, danke dafür Kinder.

Zum Tagesabschluss wurden wir dann dafür auch noch mit einem Super Wetter belohnt.

Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

rb047 – D – 07. Oktober 2017 – Urlaub in der Sächsischen Schweiz

Das Jahr wimmelt nur so von Kurzurlauben.
Dieses mal hat mich meine Frau in Ihre Kindheitsurlaubsregion geleitet. In der Sächsischen Schweiz war ich erst einmal und das auch mit meiner Frau auf ein langes Wochenende. Dieses mal Sollten es ein paar Tage mehr sein und die Kinder waren ja auch mit von der Partie.

Ziel der Reise war die Stadt Wehlen an der Elbe in der eben der sächsischen Schweiz, dort aber nicht in der “Haupt”Stadt sondern im Ortsteil Pötzscha.

Bild von OpenStreetmap

Als Unterkunft hatte meine Frau (ja sie war dran mit Planen) eine Ferienwohnung gebucht, die unten auch noch einen Imbiss hatte und dort gab es auch noch leckeren Federweißer und Böhmisches Schwarzbier. Keine Ahnung ob ich das im Bericht erwähne aber das Bier sollte man schon erwähnen, das war super lecker.Also hört mal rein.

Und auch wenn ich es nicht explizit erwähne, ich habe mir im Vorfeld massiv Gedanken wegen der Rechten und Nazis in Sachsen gemacht und war auch wieder mal erstaunt wie Eng die ganzen Orte die so negativ in den Nachrichten von sich Reden gemacht haben, zusammen liegen.

Wir sollten uns nichts vormachen, die Nazis hatten Mitte der 1980er Jahre hier schon massiv die Füße in den Türen und jetzt noch viel mehr. Das ist hier eher ein Flächenbrand als einzelne Feuer. Wir haben ein Problem und das sollte jeder erfahren.

Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

rb046 – NL – 30. Juli 2017 – Urlaub zu Ende – leider

Urlaub, so schön das auch ist aber leider geht der auch irgend wann mal zu Ende. So auch bei uns…

Wie das Auto beladen aussieht, muss ich ja nicht wieder sagen oder zeigen. Es war voll und wir hatten ja auch noch die Kinderfahrräder drin.

Zurück blieb nur ein heller Fleck auf der Wiese, auch diese vermisste uns schon.

Mein Fazit zu Zeeland: sehr schön hier, ein super Zeltplatz, viele Angebote für Kinder und wirklich eine Empfehlung. Ich würde sofort ohne zu Überlegen wiederkommen und auch mal 14 Tage bleiben, schon wegen der Anfahrt.

Deswegen hier auch noch mal der link zum Zeltplatz www.ardoer.com/de

Nach 8,5 Stunden Fahrt, waren wir auch endlich wieder zu Hause angekommen und ds war dann schon ein Hammerritt. So was brauchen wir nicht immer. Auch die Kinder waren froh, als wir zu Hause waren. Aber, schön war es

Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar